img5937d01172971

Nanu, kennen wir diese Frau nicht? Irgendwie vertraut und doch ganz neu präsentiert sich Katy Perry mit ihrem neuen Studioalbum „Witness“ – und die Veränderungen beziehen sich keineswegs nur auf den Look der Haare oder das Outfit. Fast zehn Jahre nach ihrem Durchbruch mit „I kissed a girl“ erfindet sich Katy Perry auch musikalisch auf ihrem vierten, mit Spannung erwartete Studioalbum vollkommen neu.

Die kalifornische Sängerin liefert einmal mehr zahlreiche chartverdächtige Songs ab, klingt dabei aber reifer und nachdenklicher als auf ihren Vorgängeralben. „Witness“ ist selbstbewusst und erwachsen – und widmet sich den Geschehnissen auf der Welt.

Passend zum Titel, welcher auf Deutsch so viel wie Zeuge bedeutet, beschäftigt sich Katy mit den Veränderungen der vergangenen Jahre in ihrem Leben und um sie herum. „Ich denke, ich bin ein Zeuge. Ich will gesehen und gehört werden – so wie jeder andere auch. Das ist ein Grund warum wir auf der Erde sind – Beziehungen aufbauen und pflegen“, so Katy Perry in einem Interview.

Ebenso ist es für die Sängerin wichtig, dass sich ihre Fans gesehen und gehört fühlen. Darum geht es ihr schlussendlich in ihrem Album „Witness“. Und darum geht es auch im kommenden Jahr bei den Live-Performances. Dreimal – in Köln, Wien und Berlin – wird Katy Perry große Arenen im deutschsprachigen Raum rocken. Keine Frage, dass die Konzerte wieder rasch ausverkauft sein werden. Daher sollten sich alle Fans schnell ihre Tickets sichern – schon heute auf der Konzertkasse.

Einen musikalischen Vorgeschmack auf Album und Tour gibt die Künstlerin selbst mit diesem Videoclip:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *