img58107f4a0a672

Endlich einer, der sich noch traut, die großen Fragen unserer Zeit anzusprechen: Turbo oder Sauger? Die Fragestellung betrifft längst nicht allein die Motorisierung unseres Autos, sondern gilt längst für viele Lebensbereiche, weiß Atze Schröder. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie.

Doch Atze leistet endlich anarchistischen Widerstand. Mit „Turbo“, seinem neuen Programm, das er ab 2017 bis ins Jahr 2018 hinein flächendeckend in der Republik präsentieren wird. Die gute Nachricht in diesen Zeiten: Der Vorverkauf hat bereits begonnen!

Der legendäre Sprücheklopfer mit dem Lockenhelm driftet in seinem neuen Programm elegant durch die verminten Timelines der Selfie-Gesellschaft und stellt fest: Hört auf zu jammern, es geht uns doch saugut! Und mit dem untrüglichen Gespür für die Turbopointe klärt Atze auf, wie die Gesellschaft wieder auf einen Nenner kommt. Weil Atze schon Turbo war, als die Poser noch am Sauger hingen.

Der Meister des gepflegten Witzes verspricht sein bisher persönlichstes Programm. Atze Schröder weiß genau: Statussymbole ersetzen keine anständige Gesinnung. Gute Typen wie Atze reicht eine geschmackvolle Badehose. Turbo, das neue Programm einer echten Legende. 100% Atze, 100% Turbo. 2017 können Sie mit Atze auf den Turbo drücken!

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *