Wenn sie auf der Bühne stehen, können die Fans buchstäblich die Gischt und das Salz des Meeres spüren, hören Möwen kreischen und fühlen sich frei – fast so, als seien sie mitten auf dem Ozean: Santiano haben sich in einer beispiellosen Erfolgsgeschichte eine treue Fangemeinde erspielt. In wenigen Tagen, am 14. Oktober, erscheint der Mitschnitt ihres umjubelten Open-Air-Konzertes vom Juli 2016 auf der Berliner Waldbühne. Und da kündigen die Nordmänner bereits ihre nächste Tour an. Diesmal etwas ruhiger, aber sicherlich nicht weniger mitreißend: Unplugged heißt das Motto, wenn Santiano im April 2017 ihre Akustiktour „Die Ruhe vor dem Sturm“ starten.

Kleine Akustikhappen im diesjährigen Tourprogramm gaben bereits einen Vorgeschmack darauf, wie der Shanty-Rock mal ohne Verstärker klingt. Das kam so gut an, dass die Santiano-Jungs mehr daraus machen. Ein abendfüllendes Programm, so akustisch und so nah wie noch nie. Die bekannten Hits werden dafür komplett neu arrangiert und in ein attraktives Kleid gepackt. Partystimmung dürfte auch unplugged garantiert sein – das kann bei Santiano gar nicht anders sein. In jedem Fall verspricht die derzeit wohl erfolgreichste deutschsprachige Live-Band jede Menge Überraschungen für die neue Tour. Los geht’s am 3. April in Lingen in der EmslandArena, bis Ende April 2017 geht es einmal kreuz und quer durch die Republik. Die Tickets sind bereits jetzt heiß begehrt – mehr Infos, Termine und natürlich eine Bestellmöglichkeit gibt es auf der Konzertkasse.

Übrigens: Wer es gar nicht mehr bis zum April aushält, Santiano live auf der Bühne zu erleben – und es sollen nicht wenige Fans sein, die bereits „Entzugserscheinungen“ haben – die können noch im Dezember 2016 mit der Band die Heimkehr nach Flensburg und den Abschluss eines grandiosen Jahres feiern: „Coming Home 2016“ lautet das Motto am 10. Dezember in der Flens-Arena. Dann auch mit voller Verstärkerpower und bestem Rocksound…