img56e7d35446e4a

Alles andere als ein „Placebo“ – sondern höchst wirksam: Die Alternative-Rocker von Placebo haben sich über die Jahre mit ihrer Musik eine große und treue Fangemeinde erspielt. Jetzt gibt es einen guten Grund zum Feiern: Zum 20-jährigen Jubiläum des Debütalbums gehen die Männer auf Welttournee und kommen im Oktober und November zu einer Reihe von Konzerten nach Deutschland.

Zum Geburtstag dürfen sich die Fans auf ein besonderes Geschenk freuen: Die Band hat angekündigt, einen bunten Querschnitt aus zwei Jahrzehnten live zu spielen – darunter die kommerziell besonders erfolgreichen Songs und so manchen Titel, der schon zehn Jahre und länger nicht mehr in einem Placebo-Konzert zu hören war. „Ich sage nur so viel: Wir werden Stücke bringen, von denen ich geschworen habe, dass ich sie nie wieder spielen würde“, gibt Frontmann Brian Molko zu.

Er kündigt weiter an: „Wenn Ihr Stücke wie ,Pure Morning‘ oder ,Nancy Boy‘ hören wollt, die wir schon seit zehn Jahren nicht mehr gespielt haben – und vielleicht auch nie wieder spielen werden –, dann kommt besser zu diesen Shows!“ Auch eine ganze Reihe an Überraschungen dürfte die Fans erwarten. Daher also am besten schnell Eintrittskarten sichern für 20 Jahre Placebo – Tickets erhalten Sie selbstverständlich auf der Konzertkasse.de und einen kleinen Vorgeschmack gibt Ihnen dieses Video:

https://www.youtube.com/watch?v=TpLijnTUFs8

 

Runter vom Sofa – und endlich mal wieder in den Zoo! Nicht nur die kleinen Besucher bekommen im Erlebnis-Zoo Hannover ganz große Augen. Der Tierpark in der Landeshauptstadt ist einfach anders, ein kurzweiliges Erlebnis und immer wieder einen Besuch für die ganze Familie wert. Tickets für das Vergnügen erhalten Sie natürlich auf der Konzertkasse.de. Das Beste daran: Die Tickets sind nicht tagesgebunden, sondern Sie können sich bis zum 30. Oktober spontan für einen Zoobesuch entscheiden.

Gerade in der Sommersaison 2016 hat Ihnen der Erlebnis-Zoo Hannover viel Neues zu bieten: Neben der spannenden Bootsfahrt über den Sambesi, beeindruckenden Blicken auf Eisbären, Robben und Pinguine in der Yukon-Bay-Unterwasserwelt, über 25 Shows und Fütterungen in einzigartigen Themenwelten erwartet Sie eine neue Ranger-Station im Dschungelpalast, in der Wissen über die Asiatischen Elefanten auf unvergessliche Art vorgestellt wird – zum Mitmachen, Reinhören und Erleben. Neue Führungen stellen den Zoo von seiner noch unbekannten Seite vor und mit dem Audioguide geht es ab April hörbar authentisch durch die einzelnen Themenwelten.

Rätsel, traditionelles Handwerk, Weinweltreisen, kulinarische Genuss-Menüs, Sport, Spannung und Spaß: Im Veranstaltungskalender stehen neben den beliebten Markttagen auf Meyers Hof im Mai und September spannende Abendspaziergänge nach Zooschluss, der ZOO-Run im Juni, der Late-Zoo von Juni bis August, passend zu Olympia die „Zoospiele“ im Juli, die Stofftierklinik im August und die gruselige „Boo at the Zoo“-Halloween-Woche im Oktober, bevor am 25. November der Winter-Zoo beginnt.

Ein weiteres Saison-Highlight: Im Sommer öffnet die neue 2.000 Quadratmeter große Streichelwiese „Sambesi Kraal“ – ein afrikanisches Dorf mit strohgedeckten Lehmhütten und runden Tiergehegen. Dort leben die kleinsten Rinder, die kleinsten Antilopen und die Schweine mit den wohl auffälligsten Ohren Tür an Tür mit neugierigen Zwergziegen und streichelweichen Schafen.

Im Herbst 2016 wird das zweite Projekt des Masterplans 2025+ begonnen: Der Gorillaberg und das Reich der Schimpansen werden um einen Wald für die bedrohten Drills und quirligen Meerkatzen sowie eine begehbare Vogelvoliere erweitert und zu der abgeschlossenen Themenwelt „Afi Mountain“ zusammengefügt.

Wir wünschen Ihnen viel Besucher bei Ihrer Reise ins Tierreich. Erste Eindrücke aus dem Erlebnis-Zoo Hannover gibt Ihnen bereits dieses Video:

img56d01b6012412

Mal einen halben Tag in der Schule blaumachen und sich dann noch selbst eine Entschuldigung schreiben – ganz ehrlich, wer hat so etwas nicht früher einmal ausgefressen? Aber wie hätten unsere Lehrer erst geguckt, wenn wir dann noch behauptet hätten, die Entschuldigung sei von Bruce Springsteen unterschrieben? Genau, es gibt Sachen, die glaubt einem keiner. Und doch ist es einem Fan in Kalifornien jetzt genau so passiert…

Der neunjährige Xabi Glovsky besuchte das Springsteen-Konzert in Los Angeles. Nun ist der „Boss“ ja berühmt-berüchtigt dafür, kaum einen seinen vielen, vielen Klassiker auszulassen und stundenlange, mitreißende Konzerte von drei, vier Stunden Dauer abzuliefern. Blöd nur, wenn man am nächsten Morgen früh raus und zur Schule muss. Genauso erging es Springsteen-Fan Xabi. Kurzerhand hielt er beim Konzert ein Schild hoch mit diesem Text: „Bruce, I will be late to school tomorrow. Please sign my note :)“

Bruce wiederum ließ sich nicht lange bitten: Der Musiker rief Xabi und seinen Vater nach dem Konzert hinter die Bühne und stellte eigenhändig die gewünschte Entschuldigung aus. Ein solches Unikat ist im Grunde viel zu wertvoll, um es in der Schule abzugeben…

Auch Deutschland wird Bruce Springsteen mit seiner E Street Band in diesem Sommer wieder besuchen. Aber nur noch für das Konzert am 19. Juni 2016 in Berlin, einen Sonntagabend, gibt es einige weitere Resttickets auf Konzertkasse.de. Wenn Sie dabei sein wollen, sollten Sie sich also beeilen. Und falls Sie am Montag drauf wieder früh raus müssen: Vielleicht schreibt der Boss auch Ihnen eine Entschuldigung, wenn Sie ihn freundlich bitten…

img56026a81cf949

Märchen für Erwachsene, Zauberwelten, die von der ersten bis zur letzten Sekunde fesseln, Erzählungen voller Emotion, Tiefgang und Poesie: Für all das ist der Cirque du Soleil seit vielen Jahren bekannt. Nutzen Sie jetzt die Chance, eine der neuesten Produktionen voller Akrobatik, Action und zugleich zarter Töne live zu erleben. AMALUNA ist der Titel der Show, die Sie gleich über mehrere Wochen im Mai und Juni 2016 in Frankfurt sehen können. Tickets erwünscht? Die bekommen Sie natürlich auf Konzertkasse.de.

Lassen Sie sich entführen auf eine geheimnisvolle Insel namens AMALUNA, auf der Sie Schönheit und Kühnheit erwarten. Zur Handlung sei vorab schon so viel verraten: Nachdem Königin Prospera das Erwachsenwerden ihrer Tochter in einer rituellen Zeremonie zur Ehrung der Weiblichkeit, der Erneuerung, der Wiedergeburt und des Gleichgewichts gefeiert hat, löst sie einen Sturm aus.

Eine Gruppe junger Männer wird an Land gespült, und dies ist der Beginn einer epischen Liebesgeschichte zwischen Prosperas Tochter und einem kühnen Verehrer. Doch ihre Liebe wird auf die Probe gestellt. Die beiden sehen sich zahlreichen Herausforderungen gegenüber und müssen Rückschläge überwinden, bevor Vertrauen, Glaube und Harmonie siegen können.

Freuen Sie sich auf Akrobatik und eine Bühnenshow der Weltklasse, auf faszinierende Bilder und die Kreativität, für die Cirque du Soleil so bekannt ist. Einen ersten Vorgeschmack auf das mystische und mysteriöse AMALUNA bekommen Sie hier:

Klassentreffen – 30 Jahre danach

Veröffentlicht durch

img56e28755e22be

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Bei vielen sorgten Fury In The Slaughterhouse für den Soundtrack der 90-er Jahre. Ob Schule, Ausbildung oder Uni – die coolen Hits der Hannoveraner waren immer dabei. Und die Songs sind bis heute modern und jung geblieben. 1987 hatte sich die Band gegründet, die dann ab 1990 mit einem Erfolgsalbum nach dem nächsten so richtig Vollgas gab und zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands überhaupt avancierte. 2017 – genau 30 Jahre nach der Bandgründung also – gibt es das nächste große Wiedersehen. Willkommen zum „Klassentreffen“ in der TUI Arena in Hannover am 10., 11. und zusätzlich noch einmal am 12. März 2017! Tickets für diese sicherlich unvergesslichen Abende erhalten Sie auf Konzertkasse.de.

Fans wissen natürlich, dass sich Fury In The Slaughterhouse im Sommer 2008 verabschiedeten. Und dennoch sind sie immer noch da: Die Wingenfelder-Brüder haben seitdem mehrere wunderbare Alben veröffentlicht und auch die Klassiker der Band werden bis heute tausendfach etwa auf YouTube angeklickt. Schon fünf Jahre nach dem Ende der Band, also im Jahr 2013, gab es ein erstes, viel umjubeltes Klassentreffen – seinerzeit vor 25.000 Zuschauern auf der Expo Plaza. Und in knapp zwölf Monaten ist es wieder soweit. Willkommen zum zweiten Klassentreffen, das gleich an zwei Abenden hintereinander zelebriert wird. Einfach ein Muss für alle Fans, zumal Fury In The Slaughterhouse in der Originalbesetzung von 2008 spielen wird – mit Kai Wingenfelder (Gesang), Thorsten Wingenfelder (Gitarre), Christof Stein-Schneider (Gitarre), Rainer Schumann (Schlagzeug), Gero Drnek (Keyboard, Gitarre) und Christian Decker (Bass).

Und weil es bis zum März 2017 noch so lange hin ist, gibt es einen Vorgeschmack auf das lange erwartete, große Wiedersehen hier:

 

 

 

img56d6e00cbce8b

Ein Mann am Flügel, ein Mann an der Gitarre, ein Mann am Mikrofon – mehr braucht es nicht für einen unvergesslichen, bewegenden Abend. Vor allem, wenn derjenige am Mikro Xavier Naidoo heißt und einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker der vergangenen Jahre ist. Freuen Sie sich auf die „Nicht von dieser Welt“-Tour und ein Unplugged-Konzertereignis der ganz besonderen Art. Acht Termine im November 2016 stehen zur Wahl, Tickets dafür erhalten Sie selbstverständlich auf der Konzertkasse.de.

Nur noch wenige Wochen, dann können wir reinhören in das neue Xavier Naidoo-Album. Das skurrile Hin und Her um seine (Beinahe-) Teilnahme am Eurovision Song Contest ist längst vergessen, jetzt können sich die Fans auf einen besonders intensiven, gefühlvollen und auch inhaltlich fordernden Songmix freuen. Live werden die neuen Songs – und natürlich viele der großen Hits und Klassiker – ebenso intensiv serviert. Xavier Naidoo wird auf der Unplugged-Tour auf einer Rundbühne in der Mitte der Hallen singen, so dass von allen Plätzen aus eine optimale Sicht garantiert ist. Begleitet von Neil Palmer am Flügel und Alex Auer an der Gitarre, gestaltet der Star so ein intimes akustisches Konzert im großen Rahmen.

„Frei“ heißt die erste Single aus dem neuen Album, als Vorgeschmack auch auf die Akustik-Tour. Dabei ist „Frei“ nicht nur einfach ein Songtitel, sondern, so schreibt Xavier Naidoo, eine Hoffnung und ein Wunsch für alle. Und als kleinen Vorgeschmack für alle Fans gibt es das Video zum Song hier:

 

„Kein Sturm zerstört die Bande, die uns zusammenhält“. Wie wahr diese Liedzeile von Santiano ist, bewiesen die Shanty-Rocker bei ihrem geplanten Auftritt in Braunschweig. Vor genau einer Woche, am 29. Februar, sollten die Jungs eigentlich auf der Bühne der Volkswagen Halle stehen. Doch es kam alles ganz anders: Pete Sage, dem Violinisten der Band, war es wegen eines akuten Krankheitsfalls in seiner Familie unmöglich, das Konzert zu spielen. Die Band selbst, wie es im Santiano-Tourlogbuch heißt, nahm ihm die schwere und kurzfristige Entscheidung ab. Trauernden Herzens musste das Konzert in Braunschweig abgesagt werden.

Doch Santiano wären nicht Santiano, wenn sie diese schlechte Nachricht durch Dritte übermittelt hätten. Stattdessen traten sie selbst auf die Bühne, vor die versammelten Fans und erklärten den Grund der kurzfristigen Konzertabsage. Sicherlich werden viele enttäuscht gewesen sein – und doch zeigten die Fans, dass sie zu „ihrer“ Band stehen. „Wie ihr reagiert habt, Leute, das war einsame Spitze. Damit haben wir nicht gerechnet und ließ uns die Tränen in die Augen schießen. Ihr seid wirklich klasse“, schreibt die Band in ihrem Logbuch auf Facebook. Auch das am 1. März geplante Konzert in Oldenburg musste abgesagt werden.

Soweit die schlechten Neuigkeiten. Und jetzt eine gute Nachricht für die Fans – die Ersatztermine stehen schon fest:

  • Dienstag, 3. Mai, Oldenburg
  • Mittwoch, 4. Mai, Braunschweig

Bereits erworbene Karten für die abgesagten Konzerte behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit, zudem gibt es noch Tickets auf Konzertkasse.de.

Hunderte Kommentare haben die Fans seit der überraschenden Konzertabsage auf Facebook hinterlassen: Allesamt mit großem Verständnis und mit besten Wünschen für Pete und seine Familie. Dem schließen wir uns vollauf an! Und wer mag, kann sich die Wartezeit auf den verschobenen Live-Auftritt mit dem ZDF-Film „Santiano in Irland“ verkürzen.

10844

Gerade einmal noch drei Wochen bis Ostern – allerhöchste Zeit also, sich über kleine oder auch etwas größere Überraschungen für die Liebsten Gedanken zu machen. Unser Tipp: Überraschen Sie Ihre Partnerin oder ihren Partner mit einem Event der Extraklasse, das dem Beschenkten noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ob Konzerttickets oder Gutscheine, die nach Lust und Laune zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden können: Bei uns finden Sie in jedem Fall die passende Idee.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Wer Tickets der persönlichen Lieblingsband verschenkt, sorgt für wochen-, wenn nicht monatelange Vorfreude. Etliche Stars der heimischen sowie der internationalen Musikszene touren demnächst durch Deutschland. Lassen Sie sich einfach von den Tourterminen auf der Konzertkasse.de und inspirieren und schenken Sie Ihrem Herzblatt einen unvergesslichen Konzertabend!

Sie können sich noch nicht auf einen Star festlegen? Auch dann haben wir die passende Lösung: Unsere Ticketgutscheine sind ein Präsent, das zu jedem Anlass garantiert gut ankommt. Legen Sie den Betrag nach Wunsch fest, wählen Sie die passende Verpackung dazu aus und verstecken Sie in diesem Jahr einfach einen Ticketgutschein im Osternest. Das kommt garantiert gut an!

Soll der Ticket-Gutschein per E-Mail besonders bequem und schnell zum Selbstausdruck verschickt oder per Post auf den Weg gebracht werden? Die Entscheidung liegt ganz allein bei Ihnen! Noch eine Idee: Verschenken Sie doch Musicaltickets inklusive einer Städtereise zum Beispiel nach Hamburg oder Berlin. Auch dafür gibt es auf der Konzertkasse.de die optimal passenden Gutscheine.

Freude und Glücksmomente verschenken – mit Tickets und Ticketgutscheinen liegen Sie auch zu Ostern garantiert richtig!